LOGIN

WARENKORB

Ihr Warenkorb ist leer.

Bewegungsgedanken zum Thema Grenzen

Beschreibung

Ich laufe gegen eine Mauer

Choreographie: Miriam Gregor, Dramaturgie: Ulrich Skorsky; Bühne: Mark-Aurel Gregor, Inspizienz: Connie Schlopschnat

Die Choreographie zu „Ich laufe gegen eine Mauer...“ beschäftigt sich mit dem Thema „Grenzen“, besonders inspiriert von der Frage: was hat wirklich mit mir zu tun, was sind meine Grenzen? In vielen Gesprächen rund um das Stück wurde der Blick aber auch immer wieder nach außen gerichtet, um dem aktuellen Lebensgefühl nach zu spüren.
So bekommt der Zuschauer viele Gelegenheiten, sich in diesem Tanztheater wieder zu finden.

Die spannende und abwechslungsreiche Folge von Tanzszenen wird gebündelt durch die zentrale Rolle der Frau, aufgeteilt auf zwei Tänzerinnen, die auf das Geschehen und die Welt schaut, sich auseinandersetzt, leidet, kämpft, verzweifelt, sich ins Geschehen mischt und nach Auswegen sucht, wo nur gemeinsam neue Wege zu finden sind.
Die ganz unterschiedlichen Lebensläufe der Darsteller*innen und eine große Palette an Ausdrucksmöglichkeiten füllten den „Ideensteinbruch“ des „Little Red Chair Ensembles“: die unüberwindlichen Grenzen in uns, Grenzen im Zusammenleben, der Wunsch, Grenzen zu überwinden, die Suche nach grenzenlosem Dasein, das Verschwinden aller Grenzen in einer Liebesbeziehung.
Das „Little Red Chair Ensemble“ arbeitet seit 2013 in Köln und nahm u.a. am Sommerblutfestival und an der Visionale teil.

Es tanzen: Désirée Madeleine Becker, Ronja Frizen, Torsten Leuchtenberg, Flora Plath, Clemens Richter, Satoko Shimizu, Miriam Gregor, Ulrich Skorsky

 

Little Red Chair Ensemble Trailer

Little Red Chair Ensemble Trailer from Paula Wehmeyer on Vimeo.

Ort

größer kleiner

Countdown zum Enddatum der Reservierung

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Veranstaltungsdetails

Reservierungen möglich bis:03.10.2019 19:00
Beginnt am:03.10.2019 20:00
Endet am:03.10.2019 22:00

Jetzt buchen

Nur bis zum 02.10.2019!
Normal (VVK)*
Preiskategorie 1
€ 23.00
Nur bis zum 02.10.2019!
Ermäßigt Stufe 1 (VVK)*
Für Frankfurt-Passes, Jugendleitercard, Erwerbslose sowie Schwerbehinderte ab 50 GdB und deren Begleitperson.
€ 18.60
Nur bis zum 02.10.2019!
Ermäßigt Stufe 2 (VVK)*
Für Schüler/innen, Student/innen, Auszubildende und Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst bis zum vollendeten 30. Lebensjahr, Rollstuhlfahrer/innen.
€ 12.00
BUCHUNG Sitzplatzreservierung:
Sie müssen sich zuerst anmelden oder ein Benutzerkonto anlegen, um Sitzplatz-Tickets buchen zu können.
* Beim Online-Kauf sind die Gebühren im VVK-Preis (10 % Vorverkaufsgebühr + 1 € Systemgebühr) enthalten. Der Online-Kauf hat folgende Vorteile: Sie können Ihren spezifischen Sitzplatz selbst auswählen und frühzeitig gute Plätze sichern. Außerdem können Sie unmittelbar vor Beginn der Veranstaltung im Theater erscheinen und brauchen nicht an der Abendkasse anstehen.
Wenn Sie Karten reservieren, sichern wir Ihnen einen Sitzplatz in der jeweiligen Preiskategorie zu. Die Reservierung ist nicht platzgenau. Der spezifische Sitzplatz wird erst beim Bezahlen festgelegt. Reservierte Karten müssen bis spätestens 60 Minuten vor Beginn der Veranstaltung an der Abendkasse abgeholt werden, andernfalls verfällt die Reservierung.